Bundesakademie aktuell

1. Am Puls der Zeit
2. Ort(e) der Begegnung
3. Knackiger Sound, stimmige Beats
4. Verschieden & gemeinsam
5. Auf dem neuesten Stand der Technik

Er ist ein echter „Eyecatcher“: der neue Konzertsaal verleiht unserer Bundesakademie ein neues markantes Gesicht. Doch auch rund herum sind interessante Ecken, Winkel und Nischen entstanden, die ganz neue Perspektiven bieten. Der Wald aus leuchtend gelben Stangen, den der Künstler Martin Pfeifle für uns angelegt hat, ist ein besonders augenfälliges Beispiel.
Innen- und Außenansichten prägen ab sofort auch unsere völlig neu gestaltete Homepage, die schnell, umfassend und stets brandaktuell über unser Bildungsangebot informiert. Wir laden Sie herzlich ein zu einem virtuellen Rundgang durch die Akademie, vor allem aber zu einem Besuch direkt vor Ort.

Herzlich willkommen!

Ihr Team der Bundesakademie

Am Puls der Zeit

Musik berührend zu erleben, Klang und Rhythmus sinnlich erfahrbar zu machen, Botschaften zu transportieren – das sind wichtige Themen im Unterricht ebenso wie im Vorspiel und Konzert. Im Hinblick auf eine gelingende Vermittlung zwischen Interpreten und Publikum übernehmen Pädagoginnen eine entscheidende Rolle. Denn auch das will gelernt sein. Unser Seminar Von der Musik zur Performance gibt dazu beste Gelegenheit: praxisorientiert, kreativ und mit vielen Ideen für Dramaturgie und Darstellung.

In aller Munde: der demografische Wandel unserer Gesellschaft. Für die Musik bedeutet er eine große Chance der Begegnung. Denn wenn Alt und Jung mit- und voneinander lernen, sich über ihre je eigenen Erfahrungen austauschen, entwickeln sich spannende neue künstlerische Formen. Unser Seminar Intergeneratives Musizieren bietet im April erste Orientierung in einem zukunftsorientierten Arbeitsfeld. Ab November 2016 beginnt unsere erstmalig angebotene berufsbegleitende Fortbildung zu diesem Thema und bietet über zwei Phasen eine intensive Auseinandersetzung und Praxis. Immer im Blick: das kreative Potenzial aller Generationen…

Ort(e) der Begegnung

Menschen aus unterschiedlichen Kulturen treffen sich bei uns in Trossingen zum gemeinsamen Lernen. Nicht anders sieht es vor Ort in Schulen und Vereinen aus – dort, wo Kinder und Jugendliche aus ganz unterschiedlichen Welten miteinander in Kontakt kommen. Musik ist ein wunderbarer Vermittler. Klänge, Rhythmen und nicht zuletzt Bewegung helfen Grenzen zu überwinden! 
Unser Seminar Interkulturelle Klang- & Rhythmusspiele gibt pädagogische und handwerkliche Anregungen, wie gemeinsame Wurzeln zu entdecken und in schöpferischer Arbeit fruchtbar zu machen sind.

Neukonzeption & Premiere im Oktober 2016: Derzeit entwickeln wir – in Kooperation mit der Popakademie Mannheim, der Orientalischen Musikakademie Mannheim und dem Verband deutscher Musikschulen - einen berufsbegleitenden Lehrgang zum Thema Weltmusik. Erste Informationen auf unserer „aktuell“-Seite.

Knackiger Sound, stimmige Beats

Ein „Pfund“, mit dem wir in unserer Akademie seit langem „wuchern“, ist ihr stattlicher Fundus an Musikinstrumenten! Von der Piccoloflöte bis zur Tuba, vom Kontrabass bis hin zu Röhrenglocken bleiben keine Wünsche offen. Vor allem dann nicht, wenn's um das breite Spektrum der Schlaginstrumente geht. Das weite Feld von Sounds und Beats auf kleinen und großen „Werkzeugen“ durchstreift unser Seminar Latin-Percussion im Ensemble.  Eigene Arrangements werden entstehen, außerdem verraten wir Tipps zur Ensembleleitung und selbstverständlich wird auch viel Musik gemacht!

Das gilt auch für unseren neuen Workshop Rhythm & Brass, mit dem wir die Voraussetzungen schaffen für ein ertragreiches Miteinander von Rhythmus- und Blechblasinstrumenten. Im Mittelpunkt stehen dabei zentrale Fragen zu Dynamik und Phrasierung, zu stilistischen Eigenheiten, zu Improvisation und Interaktion rund um das perfekte Timing.

Verschieden & gemeinsam

Improvisation ist kein Hexenwerk, keine Geheimwissenschaft. Denn: Aus dem Moment heraus, spontan und ganz nach augenblicklicher Lust und Laune Musik zu machen kann man lernen! Mit unserer berufsbegleitenden Fortbildung Elementare Improvisation machen wir Ihnen Mut, Ihre eigenen Ideen und die Ihrer Schüler sprudeln zu lassen.

Gewusst wie: Wo in heterogenen Gruppen, abseits gängiger Instrumental-Formationen gute Musik gemacht werden soll, gilt es flexibel zu sein. Auch im Umgang mit dem Notentext. Unser Seminar Passgenau Arrangieren stellt Wegweiser auf, die zeigen, wie ganz verschiedene Instrumente, Kompetenzen, Voraussetzungen und Neigungen unter einen überzeugenden „musikalischen Hut“ zu bekommen sind.

Blockflöte spielen ist toll! Aber was tun, wenn in Gruppen- und Klassensituationen ganz neue Konstellationen entstehen? Ein praktikables Konzept erleichtert hier die Arbeit und eröffnet die Chance, auf Strukturen, auf Dynamik und Prozesse innerhalb solcher Gruppen einzugehen. Gemeinsam: Blockflöten in Gruppe & Klasse macht vertraut mit den methodisch-didaktischen Grundlagen und gibt eine Fülle von Impulsen für den Unterricht in Musikschulen, Schulen und Musikvereinen.

Auf dem neuesten Stand der Technik

Mischpulte, Mikros, Kameras – die Ausstattung unseres Hauses lässt auch hier keine Wünsche offen. Die technischen Möglichkeiten werden immer besser, raffinierter, anspruchsvoller. Wer dieser Entwicklung hinterher hinkt, verpasst Chancen, sich als Musikschule oder Verein in ein überzeugendes öffentliches Licht zu setzen. Musikschule bewegt bringt Sie auf den aktuellen Stand der Dinge, wie Sie Ihren medialen Auftritt optimal gestalten, ob auf Youtube oder Ihrer eigenen Homepage.

Auch die Ansprüche an professionelle Konzertmitschnitte steigen, je rasanter sich das  künstlerisch-technische Equipment weiterentwickelt. Blasorchester: Achtung Aufnahme! - bietet die Möglichkeit, alle Tools und Schritte für die Erstellung eines Konzertmitschnitts unter Anleitung zu erproben - Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Der Computer ist in vielen Bereichen des Musizierens längst zu einem unverzichtbaren Partner geworden, gerade bei der Arbeit mit Jugendlichen. Für sie ist ein unverkrampfter Umgang mit der Technik ohnehin selbstverständlich. Musiksoftware-Praxis für die Arbeit mit Jugendlichen weitet den Blick für die Potenziale, die Hard- und Software für den Unterricht bereithalten. Und da eine gut ausgeprägte Medienkompetenz generell immer wichtiger wird, bieten wir in der Rubrik Musik & Medien ein breit gefächertes und differenziertes Weiterbildungsangebot.

W52 Piwik