Ausblick: Jahresprogramm und Projekte 2019

Mit großen Schritten nähert sich das Jahr 2019! Wir laden Sie ein, schon mal einen Blick in unser Weiterbildungsprogramm für das kommende Jahr zu werfen – ausgewählte Formate stellen wir hier vor. Außerdem finden Sie u.a. Informationen zu unserem neuen Modellprojekt „Community Music in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“.

1. Ausgezeichnet: AZAV und ISO 9001
2. Community Music

3. Kompetenznachweis Kultur
4. Aktuelle Weiterbildungen

Ausgezeichnet: Zertifizierung nach AZAV und ISO 9001

Nach der ISO 9001 ist die Bundesakademie nun auch zertifiziert nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)! Dadurch kann die Teilnahme an unseren Weiterbildungen durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert werden. Wir freuen uns über diesen weiteren Beleg für die hohe Qualität unserer Arbeit! Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten finden Sie auf unserer Website.

Community Music

"Wir machen unser eigenes Musikstück mit szenischen Elementen!": Das ist das Motto unseres neuen Modellprojekts. Ziel ist es, eine Weiterbildung für Künstler*innen zu konzipieren, die mit Kindern und Jugendlichen ein Community-Music-Projekt durchführen möchten. Um Erkenntnisse aus der Praxis zu gewinnen, haben wir entsprechende Projekte initiiert und begleiten diese mit einem Team aus Musik- und Kunstpädagog*innen. Informationen zu dem vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg geförderten Projekt finden Sie hier.

Kompetenznachweis Kultur

Die Bundesakademie wird neue Servicestelle für den Kompetenznachweis Kultur. Der Kompetenznachweis Kultur, entwickelt von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ), macht die Kompetenzen junger Engagierter sichtbar und sensibilisiert diese zugleich für die eigenen Fähigkeiten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Website.

Aktuelle Weiterbildungen

"Popgesang - Contemporary Non Classical Styles": Vor einigen Wochen startete sehr erfolgreich unser neuer berufsbegleitender Lehrgang mit Sascha Wienhausen, Winnie Brückner und Anika Neipp, der schon seit Monaten ausgebucht ist. Aufgrund der großen Nachfrage ist die nächste Auflage ab 2020 schon geplant - nähere Infos dazu sind ab Herbst 2019 verfügbar.

Erfolgreich abgeschlossen haben wir in den letzten Monaten u.a. die berufsbegleitenden Lehrgänge "Popmusik", "Gitarre zwischen Klassik & Pop", "E-Gitarre" und "Weltmusik". Wir gratulieren noch einmal allen Teilnehmenden zur bestandenen Prüfung und freuen uns schon auf die nächsten Durchgänge! Auch im kommenden Jahr lädt die Bundesakademie zu über 70 Weiterbildungen ein. Einige ausgewählte Veranstaltungen stellen wir im Folgenden vor. Das vollständige Veranstaltungsprogramm können Sie auf unserer Website einsehen – dort steht auch eine detaillierte Suche zur Verfügung!

Generationen und Kulturen verbinden

Gemeinsames Musikerleben stiftet Verbindungen! Im Zentrum des berufsbegleitenden Lehrgangs „welt.kultur.praxis: Interkulturelle Ensemblepraxis" steht die interkulturelle Arbeit in Gruppen, Klassen und Ensembles. Dem intergenerativen Musizieren widmet sich das Seminar „Generationen verbinden“. Modelle und Materialien für das Musizieren in heterogenen Gruppen erproben die Teilnehmenden in dem Seminar „Ensemble-Werkstatt: Heterogenität erwünscht!“.

Instrumental

Zupfmusiker*innen haben 2019 die Qual der Wahl: Mit "Gitarre zwischen Klassik & Pop" und "E-Gitarre" starten zwei berufsbegleitende Lehrgänge neu. Dazu kommen die berufsbegleitende Fortbildung „Aufbau & Leitung eines Zupfensembles“ und die Seminare „Gitarre & Barock“ und „Gitarren- & Zupfensemble aktuell“. Neu konzipiert wurde auch die berufsbegleitende Fortbildung „Querflöte – Klarinette – Oboe: Zwischen Podium & Unterricht“, die sich gezielt an Holzbläser*innen richtet.

Weitere Neukonzeptionen

Zu den weiteren Neukonzeptionen im kommenden Jahr zählen die Seminare „Scat’n’more“ und „BODY as VOICE: Klangarbeit und Performance im Chor und Vokalunterricht“ im Vokalbereich ebenso wie die Seminare „Apps, Musik & mehr“ im Arbeitsbereich „Musik & Medien“ und „Texten – Vermitteln – Einladen: Pressearbeit für Orchester und Musiktheater“ im Bereich „Management & Organisation“.

W52 Piwik