Weltmusik

Kulturelle Potenziale der Migrant*innen bringen neue Impulse und erweitern das Spektrum musikpädagogischer Tätigkeits- und Arbeitsfelder. Für diese erweiterten Aufgaben und neuen Herausforderungen hat die Bundesakademie im Rahmen des Projekts "Weltmusik" gemeinsam mit der Popakademie Baden-Württemberg, der Orientalischen Musikakademie Mannheim und dem Verband deutscher Musikschulen einen qualifizierenden Lehrgang entwickelt, der 2017/18 erstmals durchgeführt wurde. Das Projekt wurde gefördert aus dem Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Der nächste Lehrgang "welt.kultur.praxis: Interkulturelle Ensemblepraxis" beginnt am 25. November 2019.

Lehrgangsziel, Themen & Inhalte

Bewusst nah an der Praxis konzipiert, vermittelte der berufsbegleitende Lehrgang "Weltmusik" die Befähigung, mit Kindern und Jugendlichen in Ensembles mit Instrumenten aus unterschiedlichen Kulturkreisen kompetenzorientiert zu arbeiten. Die Teilnehmer*innen erhielten Einblicke in die Spielpraxis verschiedener Instrumente und lernten Literatur, Stilistik und Formen der Musik anderer Kulturen kennen. Themen des sechsphasigen Lehrgangs waren u.a.:

  • klassische, traditionelle und transkulturelle Musik in Verbindung mit populärer Musik, westlicher Kunstmusik etc.
  • Instrumentalunterricht & Ensemblearbeit
  • Unterrichtsmethodik und -praxis
  • Tonsysteme, Skalen, Kompositionsformen, Stilistik
  • Arrangieren für Ensembles in verschiedenen Besetzungen
  • Improvisation in gemischten Ensembles
  • Vorstellung interkultureller Projekte & Modelle
  • soziale, psychosoziale und gesellschaftliche Aspekte interkultureller Arbeit
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit (Ansprache von Zielgruppen, Kooperationen, interkulturelle Elternarbeit etc.)
  • Möglichkeiten und Formen der Partizipation

Instrumentarium: Baglama, Ud, Percussion, Rebab, Kanun, Ney

Filmische Dokumentation

Einblicke in das Projekt, die Beweggründe und die Ziele der Teilnehmer*innen und Dozent*innen gibt folgender Film, der während des ersten Lehrgangs entstand. Untertitel können über die Menüleiste des Videos aktiviert und deaktiviert werden.


Aktuelle Weiterbildungen

Anhand der Erfahrungen und Rückmeldungen aus dem ersten Lehrgang "Weltmusik" hat die Bundesakademie den bundeszentralen berufsbegleitenden Lehrgang "welt.kultur.praxis: Interkulturelle Ensemblepraxis" (ab 25. November 2019) konzipiert. Im Zentrum des Lehrgangs stehen instrumentalpraktisches und methodisches Handwerkszeug für die interkulturelle Arbeit in Gruppen, Klassen, Ensembles, in der freien Kinder- und Jugendarbeit. Darüber hinaus werden beispielhafte Modelle interkultureller musikalischer Arbeit vorgestellt. Die Lehrgangsteilnehmer*innen werden bei der Entwicklung und Umsetzung eigener Projekte und Unterrichtsideen durch das Dozent*innenteam beraten und begleitet.

Eng verknüpft mit dem Lehrgang "Interkulturelle Ensemblepraxis" ist die modulare Seminarreihe "welt.kultur.praxis": In dreitägigen Seminaren richtet sie den Blick auf ausgewählte Bereiche des interkulturellen Musizierens, darunter „Trommeln & Percussion“ (6.-8. September 2019), „Gesang & Stimme“ (1.-3. Mai 2020) und „Tanz & Bewegung“ (18.-20. September 2020). Eine Teilnahme ist auch unabhängig vom Lehrgang möglich.