Philosophie des Hauses

Die Bundesakademie Trossingen ist ein offenes Haus für alle, die sich musikpädagogisch erfrischen und ihre Fähigkeiten professionalisieren wollen. Künstlerisches und pädagogisches Handwerk gehen hier Hand in Hand.

Die Bundesakademie Trossingen ist seit ihrer Gründung im Jahr 1972 ein Haus, das sich dieser Aufgabe, der Weiterbildung in der musikalischen Jugendbildung, widmet. Mit 150 Veranstaltungen jährlich und über 200 Gastdozentinnen und Gastdozenten erreichen wir Menschen aus Musikschulen, Schulen, Vereinen, aus Kirchen, Kindertagesstätten und freier musikpädagogischer Arbeit. Damals wie heute sind Konzept und Standard der Bundesakademie Trossingen bundesweit einzigartig.

Im Südwesten des Landes gelegen bietet die Akademie unschätzbare Standortvorteile: Teilnehmerinnen und Teilnehmer finden hier ideale Bedingungen zum Lernen: Raum zum Experimentieren, Zeit und Ruhe, um Neues zu erproben, Begegnungen für kollegialen Austausch, eine intensive Verknüpfung von Theorie und Praxis. Dozentinnen und Dozenten erleben die Akademie als Arbeitsort mit optimalen Bedingungen und erfahren ihrerseits eine enorme Freude an der Vermittlung musikalischer und musikpädagogischer Fähigkeiten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Akademie haben hier einen ganz besonderen Arbeitsplatz und außergewöhnliche Gäste. Sie schaffen eine Atmosphäre, in der sich alle wohlfühlen und konzentriert arbeiten können.