Aus dem Hören geboren: Musikalische Improvisation im freien Raum

Musik und Klänge umgeben uns überall. Kaum gelingt es uns, den Klängen und Geräuschen um uns herum zu entkommen. Was bedeutet Musik aber eigentlich? Und wer legt fest, ab wann Musik ist? Geöffnet für ein schöpferisches Hören, können wir uns mit der Tiefe der Wahrnehmung und der Auswahl und Entscheidung auf einen nicht enden wollenden Weg musikalischer Entdeckungen machen. An diesem Wochenende findet eine musikalische Entdeckungsreise ohne Ende statt, die zu gelassener Bejahung des Gegebenen einlädt und daraus musikalisches Erleben und Erfüllung ermöglicht.

Themen:

  • Grundlagen der freien Improvisation
  • Entwicklung einer Hörhaltung und gezielte Schulung der Wahrnehmung
  • Entwicklung eines Formgefühls in freien Improvisationen
  • bewusster Einsatz von Melodie, Harmonie und Rhythmus

Zielgruppe:
Instrumentalpädagog*innen, Personen aus der sozialen Arbeit, Schulmusiker*innen, Grundschullehrer*innen sowie Personen, die offen für neue musikalische Erfahrungen und neugierig auf ihr eigenes musikalisches Potenzial sind

Zusätzliche Informationen:

Kosten:
Teilnahmebeitrag 200,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer 84,00 €
Vollpension im Einzelzimmer 104,00 €

Startdatum
21.07.2022
Enddatum
23.07.2022
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

Johannes Gaudet
Dozent der Bundesakademie

Sachbearbeiterin:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal Datei Hinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung