[Archiv] Gordon‘s Music Learning Theory

Die auf fast 50 Jahren Beobachtung und Forschung beruhende Theorie über das Lernen von Musik des Amerikaners Edwin E. Gordon beschreibt musikalische Lernprozesse, die dem Erlernen der Muttersprache gleichen. Die sich hieraus ergebenden Prinzipien lassen sich in idealer Weise in die Unterrichtspraxis einbinden. Das Seminar und die Fortbildung bieten Inspirationen für einen an natürlichen Lernprozessen orientierten Musikunterricht, der die Entwicklung eines tonal-harmonischen Verständnisses und den Aufbau rhythmisch-metrischer Kompetenzen unterstützt und Schülerinnen und Schüler auf kreativen (Lern-)Wegen zu einem selbständigen, verstehenden Umgang mit Musik führt.

Unsere dreiphasige berufsbegleitende Fortbildung in enger Zusammenarbeit mit der Gordon Gesellschaft Deutschland e.V. eröffnet in vielfältigen Praxisbeispielen ganz anschaulich, wie man die Prinzipien der Music Learning Theory in die eigene Unterrichtspraxis kreativ einbinden kann. Den Teilnehmer*innen wird ein Fundus an motivierenden Spielideen und aufeinander aufbauenden Unterrichtssequenzen zur Verfügung gestellt, mit denen das musikalische Lernen im Sinne Gordons umgesetzt werden kann.

Themen und Inhalte
Modul A (Basisseminar 19.-21. Januar 2018)
zur Vorbereitung auf die zweiphasige Fortbildung (B1 & B2)

Inspirationen für einen an natürlichen Lernprozessen orientierten Musikunterricht

  • Einführung in die Grundlagen der vorbereitenden Audiation in der Musiklerntheorie Edwin E. Gordons
  • Hören – Erkennen – Lesen – Musizieren: die Lernstufen im Überblick
  • Aufbau eines vielfältigen Sing- und Bewegungsrepertoires als Grundlage für elementares musikalisches Lernen
  • funktionsbezogene relative Solmisation & Gordons Rhythmussprache
  • Rudolph von Labans Bewegungstheorie als Tool für die Entwicklung metrisch-rhythmischer Fertigkeiten
  • Praxisbeispiele, Unterrichts- und Spielideen
  • Impulse zur Improvisation in den unterschiedlichen Entwicklungsstufen

Modul B1 & B2 (zweiphasige Fortbildung 29. Juni-1. Juli 2018 & 26.-28. Oktober 2018)
praktische Vertiefung der bereits erworbenen Kenntnisse über Lernprozesse der Audiation in der Music Learning Theory

Anwendung der MLT in den verschiedenen Praxisfeldern EMP, Instrumentalunterricht, Schule, Gruppenmusizieren und Chor

  • Förderung eines zunehmend sicheren und eigenständigen Umgangs mit den Prinzipien und  Unterrichtstechniken der MLT
  • Tonale und rhythmische Patternarbeit souverän anleiten
  • die eigene Audiationsfähigkeit erweitern: Singen und Improvisieren in unterschiedlichen Tonalitäten und Metren
  • spielerisch lernen: Kreative musikalische Prozesse anregen und gestalten
  • Bewegung: Motor allen musikalischen Lernens
  • Praktische Einbindung der Lernprinzipien der MLT in die konkrete eigene Unterrichtspraxis

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an alle, die in instrumentalen, vokalen oder elementarpädagogischen Tätigkeitsfeldern arbeiten: Lehrkräfte an Musikschulen und im freien Beruf, Chorleiter*innen, Orchester- und Ensembleleiter*innen, Musiklehrer*innen allgemeinbildender Schulen, Kolleg*innen in der vorschulischen musikalischen Erziehung und weitere Interessent*innen.

Das Basisseminar (Modul A) steht allen offen, die sich für die Arbeit mit Gordon´s Music Learning Theory interessieren und bildet die Voraussetzung für die Module B1 & B2.

Ein Quereinstieg ab der zweiten Phase (Module B1 & B2) ist möglich, wenn ein MLT Basis-Seminar an der Bundesakademie Trossingen oder an einer anderen Bildungseinrichtung absolviert wurde (Nachweis erforderlich).

Die Module B1 & B2 sind inhaltlich aufeinander bezogen. Die Teilnahme an nur einer der beiden Phasen ist daher nicht möglich.

Zusätzliche Informationen:

Kosten:
Modul A Basisseminar: Teilnahmebeitrag 130,00 €
Modul B1& B2: Teilnahmebeitrag 260,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer pro Phase/Trossingen 79,40 €
Vollpension im Einzelzimmer pro Phase/Trossingen 99,40 €

Startdatum
29.06.2018
Enddatum
28.10.2018
Dieser Lehrgang ist leider ausgebucht.
Wenn Sie sich auf die Warteliste setzen lassen möchten, wenden Sie sich bitte an die zuständige Sachbearbeiterin.
Leitung:
Sachbearbeiterin:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal Datei Hinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht