Soft Skills im Unterricht: Focusing – Achtsamkeit & Selbstakzeptanz

Wie kann ich meinen Unterricht gestalten, um das Lernen meiner Schüler*innen zu unterstützen? Wie gelingt es, allen in ihrer Individualität gerecht zu werden und gleichzeitig Ziele zu stecken und zu verfolgen? Und wie kann man Lernsituationen und Settings schaffen, die "stimmig" sind – für Lehrende wie auch für Lernende – und die geprägt sind von gegenseitiger Akzeptanz?

Diese und ähnliche Fragestellungen begleiten Musikpädagog*innen immer wieder in ihrem Bemühen, die Unterrichtsbeziehung und -atmosphäre stressfrei und respektvoll zu gestalten. Gerade in schwierigen Unterrichtsphasen, wenn mangelnde Motivation, Überforderung und Belastungen zu Lernverzögerungen führen, fällt es oftmals schwer, sich in Akzeptanz für sich selbst und andere zu üben. Die traditionelle Pädagogik reagiert an dieser Stelle – angetrieben von dem Druck, der durch unsere Verantwortung als Lehrende entsteht – meist mit erhöhten Leistungsanforderungen von außen. Das daraus resultierende Ergebnis allerdings ist selten überzeugend ...

Die Focusing-Methode – begründet von dem Philosophen und Psychologen Eugene Gendlin (1926-2017) – kann hier wirkungsvolle Denkansätze und wertvolle Impulse für die pädagogische Arbeit bieten. Ursprünglich ein Instrument, um die Effektivität von Therapien zu steigern, lenkt das Focusing die Aufmerksamkeit darauf, die eigene Körperlichkeit im Lebensprozess wahrzunehmen. Denn nur, wer wirklich in achtsamer Beziehung zu sich selbst und der Situation ist, kann auch bei seinem Gegenüber sein, kann offen zuhören und das eigene Feuer und die eigene Begeisterung weitertragen.

Themen:

  • Kennenlernen und Erproben von Techniken des Focusing
  • Erforschen der Übertragbarkeit der Methode auf instrumental- und vokalpädagogische Tätigkeitsfelder
  • Übungen zum Finden des inneren Raums und der Ruhe, um sich selbst und anderen präsent zuzuhören
  • Praktizieren von gegenseitiger Wertschätzung und Nicht-Bewertung als Basis des Lehrens und Lernens
  • Freiraum schaffen, Kreativität und Selbstbestimmtheit fördern
  • kollegialer Austausch

Zielgruppe:
Lehrkräfte an Musikschulen, Schulen und im freien Beruf, an Musikstudierende sowie weiter Interessent*innen und Musiker*innen aus dem Umfeld von Unterricht, Schule, Musikschule, Hochschule und anderen Ausbildungsinstituten

Die drei Module der Seminarreihe "Soft Skills im Unterricht" sind als eigenständige, in sich abgeschlossene Veranstaltungen konzipiert und können sowohl einzeln als auch in beliebiger Kombination besucht werden.

Zusätzliche Informationen:

Termine in der Seminarreihe "Soft Skills im Unterricht":
Focusing: Achtsamkeit & Selbstakzeptanz 5.-7. März 2021
Motivation: Einfach loben & schon läuft's? 7.-9. Mai 2021
Lehrcoaching: Eigene Kompetenzen stärken 5.-7. November 2021

Kosten pro Seminar:
Teilnahmebeitrag 150,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer 84,00 €
Vollpension im Einzelzimmer 104,00 €

Startdatum
05.03.2021
Enddatum
07.03.2021
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

Christina Hollmann
stv. Direktorin der Bundesakademie

Sachbearbeiterin:
Dozent*innen:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal DateiHinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung