Praktisches Arbeiten mit Orchester-Libraries

Virtuelle Orchester-Instrumente (Libraries) und deren Einsatz bei Komposition, Produktion & Notation sind seit Jahren populär. Wie aber geht man damit sinnvoll um, ohne an der Komplexität der Materie zu scheitern? Welche Möglichkeiten bietet eine virtuelle Orchester-Library? Das Seminar zeigt die Anwendung verschiedener virtueller Instrumente anhand vieler praktischer Beispiele auf. Kompositorische und produktionstechnische Vorgänge werden dabei detailliert und anschaulich erklärt.

Themen:

  • Überblick virtueller Orchester-Libraries
  • Erstellung eines Kompositions-Templates
  • technische Voraussetzungen
  • Umgang mit Artikulationen und Expression
  • Ausarbeitung eines Orchestersatzes auf Basis einer Melodie
  • gemeinsame Analyse zahlreicher Beispiele
  • Ton-Mischung und Raumanordnung von virtuellen Orchester-Klängen

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Instrumentallehrer*innen klassischer Instrumente, die an Musikschulen und im freien Beruf tätig sind. Darüber hinaus sind Student*innen und Dozent*innen an Musikhochschulen, Universitäten, Akademien und Konservatorien sowie weitere Interessent*innen eingeladen. Hinweis: "Praktisches Arbeiten mit Orchester-Libraries“ ist ein Seminar für Fortgeschrittene. Entsprechende Kenntnisse in Musiktheorie und im Umgang mit der eigenen Musiksoftware werden empfohlen.

Zusätzliche Informationen:

Kosten:
Teilnahmebeitrag 230,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer 84,00 €
Vollpension im Einzelzimmer 104,00 €

Startdatum
16.07.2021
Enddatum
18.07.2021
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

René Schuh
Direktor der Bundesakademie

Sachbearbeiterin:
Dozent*innen:

Wolfgang Benke
Holger Steinbrink

Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal DateiHinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung