Arbeitsfeld Musikunterricht: "Interkulturelle Perspektiven- Ein Training"

"Von fremden Ländern und Menschen"
Der gesellschaftliche Umbruch hört nicht an der eigenen Haustür auf. Die Konfrontation mit Zuwanderung, Flucht und den Reaktionen der Mehrheitsgesellschaft auf diese Tatsachen, verunsichern viele Bürgerinnen und Bürger. Einige reden sogar von Angst.

Das Seminar „Interkulturelle Perspektiven – Ein Training“ setzt genau an dieser Unsicherheit im Umgang mit „dem Anderen“ an. In selbstreflektiven Übungen erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Ursachen und die Funktionsweisen von Vorurteilen, setzen sich mit dem Themenfeld Integration und gesellschaftlichen Konflikten auseinander und lernen dabei in erster Linie viel über die eigene „kulturelle Brille“, die manche interkulturelle Irritation erklären kann.

Dabei steht das Agieren des Individuums im Kontext von Gruppendynamik und eigener innerer Haltung im Fokus der Übungen. Es geht hier nicht um das klassische „Rollenspiel“. Vielmehr werden die Teilnehmenden angehalten, „sie selbst“ zu bleiben.

Eine Zielsetzung hat dieses Training dabei ganz sicher nicht: Es ist keine „Gebrauchsanweisung für Migranten“. Vielmehr werden die Teilnehmenden am Ende des Seminars eine hoffentlich klarere Sicht auf die derzeitige gesellschaftliche Lage, auf ihr eigenes Agieren und Reagieren bei kulturell bedingten Missverständnissen und auf ihre eigene kulturelle Prägung bekommen und können diese Erkenntnisse selbsttätig sowohl im Privat- als auch im Berufsalltag erkennen und anwenden.

Themen und Inhalte
• Erkennen und Auseinandersetzen mit der eigenen kulturellen Sozialisation
• Wahrnehmen der eigenen kulturellen Rollen
• Erarbeitung von Themenschwerpunkten „Kultur“ nach unterschiedlichen soziologischen und historischen
   Modellen
• Entstehungsmuster und Funktionen von Vorurteilen, Stereotypen und Klischees
• Umgang mit (inter-) kulturellen Irritationen
• Gruppendynamik im Focus von Interkulturalität und Integration
• Formen struktureller Diskriminierung und deren Auswirkung auf das Individuum
• Musik als Mittler in der interkulturellen Erziehung und Lehre

Zielgruppe
Die Seminarreihe richtet sich an Lehrkräfte an Musikschulen, Schulen und im freien Beruf, an Musikstudierende sowie weitere InteressentInnen und MusikerInnen aus dem Umfeld von Unterricht, Schule, Musikschule, Hochschule und anderen Ausbildungsinstituten.

Zusätzliche Informationen:

Termine für die Seminarreihe Arbeitsfeld Musikunterricht:
Modul 1: Sprechen und Sprache im Unterricht   3.-5. März 2017
Modul 2:
  Interkulturelle Perspektiven  27.-29. Oktober 2017
Modul 3:  Brücken ins Publikum  17.- 19. November 2017

Kosten
Teilnahmebeitrag: 140,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer: 77,40 €
Vollpension im Einzelzimmer: 97,40 €

Startdatum
27.10.2017
Enddatum
29.10.2017
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:
Sachbearbeiterin:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal Datei Hinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung Anmeldeformular als PDF herunterladen