Frei-Spiel: Jazz - Rock - Pop für Klassiker*innen

Frei spielen oder freispielen? Am besten beides! Einfach einmal (fast) alles hinter sich lassen, abseits einengender stilistischer Schubladen, ohne Kreativitätskiller wie „falsch“ und „richtig“: Musik machen, sich inspirieren lassen und Neues erproben, mit Emotion, Lust und Neugier auf Jazz, Rock, Pop & mehr! Improvisation und Groove, Timing und Phrasierung, Skalen und Harmonien sind kein Geheimcode von Spezialist*innen. Lebendiges und vitales Musizieren entwickelt sich vor allem durch Ausprobieren und Experimentieren – und dies in allen Genres!

Themen:

  • Blick über den Tellerrand: von Duke Ellington bis zum modernen Jazz
  • Interpret*innen, Stile & Standards
  • Patterns, Chords & Scales
  • Improvisation & freies Spiel
  • instrumentenspezifisches Coaching
  • Aspekte der Methodik & Vermittlung

Zielgruppe:
Musiker*innen, die bislang vorwiegend in „klassischen“ Gefilden unterwegs waren und neue stilistische Wege erkunden möchten; Holzbläser*innen (Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette), Streicher*innen (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass), Tastenspieler*innen

Zusätzliche Informationen:

Kosten:
Teilnahmebeitrag 260,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer 156,00 €
Vollpension im Einzelzimmer 196,00 €

Startdatum
21.03.2022
Enddatum
25.03.2022
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

Christina Hollmann
stellv. Direktorin der Bundesakademie

Sachbearbeiterin:
Dateien zum Download:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal Datei Hinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung