Jazz & Pop im Chor: Impulse & Tools für Chorleiter*innen

Die Kunst, Emotionen und das spezielle musikalische Feeling authentisch zu vermitteln, gelingt gerade im Bereich der Jazz- und Popmusik nur dann, wenn in Sachen Sounds und Styles, Groove und Timing alles stimmt und die einzelnen Bausteine exakt ineinandergreifen.

Um genau dieses gewisse Extra bei der Interpretation jazzig-poppiger Chorstücke soll es an diesem Wochenende gehen. Wichtig ist dabei einerseits, Klangfarben und Sounds mit der eigenen Stimme zu erproben. Zugleich aber geht es darum, gesangs- und chortechnische Werkzeuge und Methoden kennenzulernen, die Chorleiter*innen benötigen, um gemeinsam mit den Sänger*innen einen Klangkörper zu bilden: ein Instrument, in dem jede Stimme ihren Raum findet!

Themen:

  • Stimmbildung und Soundarbeit
    - funktionale Stimmarbeit nach dem Lichtenberger®-Modell
    - Klangfarben und Bedeutung von Text, Phrasierung
  • Groove und Rhythmus
  • Improvisation im Chor
    - freie Improvisation & Circle Songs
  • Interpretation
    - Textbedeutung
    - Begleitstimmen
  • Voice Your Choir: Sounds mit jazzigen Vier- und Fünfklängen
  • Warm-ups
  • Probenmethodik

Zielgruppe:
Interessent*innen mit vorwiegend klassischem Hintergrund, die sich mit Tools und Arbeitsweisen des Chorsingens im Bereich Jazz/Pop beschäftigen möchten: Chorleiter*innen, Kirchenmusiker*innen, Gesangspädagog*innen, Lehrkräfte an Musikschulen und allgemeinbildenden Schulen usw.

Zusätzliche Informationen:

Kosten:
Teilnahmebeitrag 130,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer 84,00 €
Vollpension im Einzelzimmer 104,00 €

Startdatum
17.09.2021
Enddatum
19.09.2021
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

Christina Hollmann
stv. Direktorin der Bundesakademie

Sachbearbeiterin:
Dozent*innen:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal DateiHinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung