Chor- und Ensembleleitung: Pädagogische und psychologische Aspekte

Ensembleleiter*innen sind in einer exponierten und verantwortungsvollen Position: Die Kompetenzen und Energien des vielstimmigen Miteinanders zu nutzen, zugleich aber die Bedürfnisse, Stimmungen und (Alltags-)Sorgen zu beachten, zählt zu den großen Herausforderungen für all jene, die in diesem Tätigkeitsfeld agieren. Die Kunst des Leitens und Anleitens erfordert daher ein hohes Maß an Selbstreflexion, Kommunikations- und Empathiefähigkeit sowie ein umfassendes Verständnis für die pädagogischen und psychologischen Zusammenhänge in der Arbeit mit Gruppen. Und genau diese Aspekte sollen im Seminar betrachtet und analysiert werden. Ziel ist es, die eigene Wahrnehmung für all die feinen Schwingungen in musizierenden Gruppen zu schärfen und das eigene Handlungsrepertoire zu erweitern.

Themen:

  • Leitungsaspekte: die Rolle als Leitende*r
  • Gruppendynamik: eine wertvolle Ressource
  • Erkennen & Verstehen: Beispiele aus der Praxis

Zielgruppe:
Chor-, Ensemble- und Orchesterleiter*innen, Lehrkräfte aus dem Bereich des Klassenmusizierens und der Arbeit mit (Schul-)Bands, Spielkreisen etc. sowie weitere Interessent*innen

Zusätzliche Informationen:

Kosten:
Teilnahmebeitrag 160,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer 79,40 €
Vollpension im Einzelzimmer 99,40 €

Startdatum
30.10.2020
Enddatum
01.11.2020
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

Christina Hollmann
stv. Direktorin der Bundesakademie

Sachbearbeiterin:
Dozent*innen:

Ernst Schrade
Eva Spaeth

Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal Datei Hinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung