Spielpraxis Latin Percussion: Grundlagen - Schlagtechniken - Sounds

Latin-Percussion-Instrumente bereichern die Klangwelt eines jeden Orchesters – nicht nur in der traditionellen Tanz-, Jazz- und Salsa-Musik. Längst zählen sie mit ihrer Vielfalt an Ausdrucksmöglichkeiten zum selbstverständlichen Instrumentarium in Formationen der Popmusik sowie in modernen Ensembles. Congas und Bongos gehören zu den wichtigsten Trommelinstrumenten und bilden das Herzstück der afrokubanischen Musik. Sie stehen daher im Zentrum dieses Intensiv-Workshops.

Mit der Erarbeitung der spezifischen Anschlags- und Grundspieltechniken der beiden Instrumente öffnet sich zugleich ein Fenster in die lateinamerikanische Musik mit ihren Rhythmen, Pattern und ihrer so einzigartigen und ansteckenden Lebendigkeit. Spezielle Conga- bzw. Bongo-Rhythmen und Rhythmuspattern, aber auch Begleitrhythmen für das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten
werden im Laufe des Seminars vorgestellt, miteinander geübt und sofort musikalisch ein- und umgesetzt.

Über diese künstlerischen Aspekte hinaus nehmen Latin-Percussion-Instrumente einen bedeutenden Platz in der musikpädagogischen Arbeit ein. Dank ihrer enormen stilistischen Bandbreite von Rap bis Pop, von Hip-Hop über Rock und Latin bis hin zu Weltmusik sind Latin-Percussion-Instrumente begehrte Partner in vielfältigen musikalischen Kontexten. Dies gilt für den Bereich des Unterrichts auf Schlaginstrumenten ebenso wie für das Musizieren in Gruppen und Arbeitsgemeinschaften, in Ensembles oder im Klassenverband. All jenen, die das Instrumentarium in ihrer (Unterrichts-)Praxis einsetzen möchten, vermittelt dieser Workshop umfassende und professionelle spieltechnische, stilistische und musikalische Grundlagen.

Themen:

  • Einblick in die Musik Lateinamerikas
  • Erarbeitung von Grundrhythmen
  • Congas & Bongos: Grundlagen der Instrumente
  • ausführliche Einführung in Sounds und Schlagtechniken
  • typische Conga- und Bongo-Rhythmen
  • Technik- und Koordinationsübungen
  • Begleitrhythmen
  • Improvisation

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Musikpädagog*innen an Schulen und Musikschulen, in (Musik-)Vereinen und in der freien Arbeit sowie an Schlagzeuger*innen, Komponist*innen und Arrangeur*innen. Eingeladen sind Anfänger*innen ebenso wie Spieler*innen, die ihre bisherigen Kenntnisse im Spiel auf Latin-Percussion-Instrumenten auffrischen, professionalisieren und/oder erweitern möchten.

Zusätzliche Informationen:

Kosten:
Teilnahmebeitrag 180,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer 148,00 €
Vollpension im Einzelzimmer 188,00 €

Startdatum
14.09.2020
Enddatum
18.09.2020
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

Sigrid Reich
Dozentin der Bundesakademie

Sachbearbeiterin:
Dozent*innen:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal Datei Hinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung