Trossinger Sommerakademie: Sakrale Musik für Blasorchester

Die Trossinger Sommerakademie findet in Kooperation mit der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV) statt.

Das Musizieren im Kirchenraum – ob im Kontext von Gottesdienst und Liturgie oder in einem geistlichen Konzert – birgt für Blasorchester eine Vielzahl musikalischer, dramaturgischer und klanglicher Möglichkeiten. Nicht nur wartet ein weites Spektrum an geistlicher Literatur aus unterschiedlichen Epochen – teilweise auch für Blasorchester mit Orgel und/oder Chor – auf seine Entdeckung, auch die Arbeit in und mit der ungewohnten Akustik und den räumlichen Gegebenheiten des Kirchenschiffs laden ein, Neues zu erproben und bereits Bekanntes in verändertem Licht zu betrachten.

Die diesjährige Trossinger Sommerakademie möchte daher den Blick auf sakrale Musik für Blasorchester lenken. Gemeinsam werden Werke unterschiedlicher Epochen erarbeitet, wird an Interpretation und Stilistik gefeilt und auf die Besonderheiten der Akustik im Kirchenraum (z.B. in Bezug auf Instrumentation, Sitzordnung usw.) eingegangen. Im Fokus steht auch die (musikalische) Auseinandersetzung mit kirchlichen Themen bzw. den verschiedenen Stationen im Kirchenjahr.

Auch in Bezug auf Dramaturgie und Konzeption sowie Moderation des Konzerts bietet der kirchliche Kontext eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten. Die Teilnehmer*innen erhalten im Rahmen des Seminars Anregungen, wie anspruchsvolle Konzertprogramme entwickelt, geprobt und an Orchester und Publikum vermittelt werden können. Auch Möglichkeiten des gemeinsamen Musizierens mit Chor und/ oder Orgel der jeweiligen Gemeinde spielen hierbei selbstverständlich eine zentrale Rolle.

Die Arbeitsergebnisse werden am Ende der Sommerakademie in einem Kirchenkonzert in der Trossinger Gemeinde St. Theresia präsentiert. Kooperiert wird dabei mit dem künstlerischen Leiter und Kantor Edgar Blaas sowie dem Theresienchor Trossingen.

Themen:

  • Reading Sessions
    - sakrale Musik für Blasorchester
  • Einstudierung
    - Probenmethodik und -didaktik
  • Dramaturgie
    - Konzeption von Konzertprogrammen
    - Möglichkeiten der Gestaltung von gemeinsamen Konzerten mit Orgel und/oder (Kirchen-)Chor
  • stilspezifisches Dirigat
  • Auftrittsverhalten
  • Bühnenpräsenz, Lampenfieber etc.
  • Schlagtechnik und Dirigieren
  • Mitwirkung im Teilnehmer*innen-Orchester
  • Kirchenkonzert

Zielgruppe:
Dirigent*innen von Blasorchestern mit B-Qualifikation (nach BDMV), Musiker*innen und Musiklehrer*innen, die ein (Jugend-)Blasorchester leiten, Musikstudent*innen, die sich mit Blasorchesterleitung beschäftigen. Weitere Interessent*innen können als Mitspieler*innen im Lehrgangsorchester teilnehmen.

Literatur:
Die folgende Literaturliste ist als beispielhafte Auswahl zu verstehen. Eine Liste mit den verbindlich ausgewählten Werken wird rechtzeitig vor Seminarbeginn mit detaillierten Titel- und Verlagsangaben verschickt.

Originalwerke:
Frank Ticheli Angels In The Architecture
William Schuman When Jesus Wept (Als Jesus weinte)
Rolf Rudin Lied ohne Worte
Steven Bryant The Low Arc of the Sun
Johan de Meij Echoes of San Marco
Hubert Hoche Back from the other Side
Scott McAllister Gone

Bearbeitungen:
Giovanni Battista Pergolesi Stabat Mater Dolorosa
Eric Whitacre The Seal Lullaby
Eric Whitacre Sing Gently
Johann Sebastian Bach verschiedene Bearbeitungen

Zusätzliche Informationen:

Kosten:
Teilnahmebeitrag inkl. Vollpension im Zweibettzimmer 200,00 €
Teilnahmebeitrag inkl. Vollpension im Einzelzimmer 250,00 €

Startdatum
16.10.2022
Enddatum
21.10.2022
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

Johannes Gaudet
Dozent der Bundesakademie Trossingen

Sachbearbeiterin:
Dozent*innen:

Prof. Johann Mösenbichler 
Edgar Blaas 

Weitere Dozent*innen und Solist*innen werden eingeladen.

Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal Datei Hinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung