Eine Melodie geht über die Grenzen

Wie entwickle und fördere ich die stimmlichen Fähigkeiten eines Kindes? Welche Probenmethodik und welches interkulturelle Liedgut sind in der Grundschule sinnvoll? Welche Kriterien lege ich an, wenn es darum geht, geeignete Literatur zu finden, in denen sich Kinder auch aus anderen Kulturkreisen wiederfinden sollen? Was, wenn die eigenen fremdsprachlichen Kenntnisse begrenzt sind? Wie gehe ich an unterschiedliche, zunächst ungewohnte rhythmische Strukturen heran? Wie kann ich die Kinder im Klassenverband für Lieder begeistern und interkulturelle Grenzen überschreiten?

Zu diesen und weiteren Fragen möchte dieses Seminar Hilfestellungen anbieten und mit praktischen probenmethodischen Beispielen zeigen, wie Stimmbildung, Solmisation und Gehörtraining beim Erlernen von interkulturellen Liedern und Melodien in der Grundschule sinnvoll eingesetzt werden können.

Themen:

  • Liedmaterial aus verschiedenen Kulturkreisen
  • kreative Wege, Ideen und Methoden der Liedeinstudierung
  • weiterführende Materialien zur interkulturellen Vermittlungsarbeit
  • Solmisation & Stimmbildung in Kinderchören

Zielgruppe:
Alle, die mit Kindern vom Schuleintritt bis zur sechsten Klasse (ca. sechs bis zwölf Jahre) singen und musikalisch arbeiten: Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen und Musikschulen, Leiter*innen von Kinderchören; Instrumentalpädagog*innen, die auch das Singen in ihren Unterricht integrieren möchten; weitere Interessierte.

Zusätzliche Informationen:

Kosten:
Teilnahmebeitrag 130,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer 84,00 €
Vollpension im Einzelzimmer 104,00 €

Startdatum
05.11.2021
Enddatum
07.11.2021
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

Sigrid Reich
Dozentin der Bundesakademie

Sachbearbeiterin:
Dozent*innen:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal DateiHinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung