[ARCHIV] KörperDynamik im Vokal- und Instrumentalbereich

In der Instrumental- und Gesangspädagogik gibt es eine Vielzahl von methodischen Ideen zum Umgang mit Körperdynamik. Das Musizieren lebt insbesondere vom Zusammenspiel der Dynamik der Körperfunktionen und der musikalischen Gestaltung. Um dieser Wechselwirkung gerecht werden zu können, hilft es, unseren Körper möglichst umfassend wahrzunehmen, damit das Wechselspiel gut gelingt. Dabei werden unsere körperlichen Prozesse insbesondere durch eine klare musikalische Arbeit inspiriert.

In diesem Seminar möchten wir dazu anregen, die eigene Körperdynamik zu erforschen. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die persönliche vokale und instrumentale Praxis? Dieser und anderen Fragestellungen möchten wir uns u. a. mit Körperübungen aus der Atemtypenarbeit nach Erich Wilk nähern und in Verbindung mit der Stimme erarbeiten. Die Atembalance wird dabei eher indirekt, mithilfe des Resonanzerlebens entwickelt. Das Körpergefühl, das sich dabei einstellt, ist sowohl für das Singen als auch für das Instrumentalspiel orientierend und hilfreich.

Gemeinsam mit den Teilnehmenden werden sowohl in kleiner Gruppe als auch in der Einzelarbeit körperdynamische und musikalische Prozesse erforscht. Wir laden die Teilnehmenden ein, – neben der Stimme – weitere Instrumente mitzubringen. Fragestellungen der Teilnehmer*innen werden während des Seminars individuell durch das Dozent*innen-Team begleitet, das nicht nur pädagogisch in Einzel- und  Gruppenunterricht tätig ist, sondern auch künstlerisch als Duo zusammenarbeitet.

Themen:

  • Gelenkübungen nach Erich Wilk
  • Erweiterung des Körperbewusstseins
  • Konzentration und Präsenz
  • persönliche Klangfarbe/Timbre
  • Resonanzerfahrung mit Körper/Instrumenten/Raum/Publikum
  • solistisches Spiel, Ensemblespiel
  • Umgang mit Stress/Lampenfieber

Zielgruppe:
Lehrkräfte aus allgemeinbildenden Schulen und Musikschulen, freischaffende Musiker*innen und Pädagog*innen in Ausbildung und Beruf sowie Kirchenmusiker*innen. Darüber hinaus richtet sich das Seminar an alle, die sich für die Zusammenhänge zwischen Singen/Instrumentalspiel und ihrer Körperdynamik interessieren.

Zusätzliche Informationen:

Kosten:
Teilnahmebeitrag 290,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer 126,00 €
Vollpension im Einzelzimmer 156,00 €

Startdatum und Uhrzeit
16.06.2022
Enddatum und Uhrzeit
19.06.2022
Dieser Lehrgang ist leider ausgebucht.
Wenn Sie sich auf die Warteliste setzen lassen möchten, schreiben Sie bitte eine formlose Mail an Claudia Bugsel. Wir werden Sie dann informieren, sobald ein Platz frei bzw. ein neuer Termin angeboten wird.
Leitung:

Sigrid Reich
Referentin für musikalische Jugendbildung

Sachbearbeiterin:
Dateien zum Download:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal Datei Hinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht