Gitarren- & Zupfensembles aufbauen und leiten

Orchester und Ensembles sind oft die „Aushängeschilder“ von Schulen, Musikschulen und Vereinen. Doch der Weg zu einem tragfähigen, gut eingespielten Ensemble ist mit jahrelanger Aufbauarbeit sowie beständiger Bühnenpräsenz verbunden. Dabei spielen die passende Literaturauswahl und das Wissen um probenmethodisches Handwerkszeug eine ebenso große Rolle wie die Vernetzung mit anderen Institutionen und überregionalen Ensembles.

Gründliche Vorbereitung, die Einrichtung von Material, exakte Wahrnehmungsfähigkeit, saubere Dirigiergesten, klare Anweisungen, vor allem aber auch die Fähigkeit, das musikalisch Gewollte durch das Dirigat umzusetzen und anzuzeigen, sind Basisfertigkeiten, die jede*r Ensembleleiter*in beherrschen sollte. Denn nur unter professioneller Führung und motivierender Anleitung kann sich ein Orchester nachhaltig entwickeln!

In dieser zweiphasigen berufsbegleitenden Fortbildung beschäftigen die Teilnehmenden sich intensiv mit dem Aufbau und der Entwicklung eines Gitarren- oder Zupfensembles. Dies reicht von der Akquise potenzieller Mitglieder bis hin zu Motivationshilfen, die ein dauerhaftes und erfolgreiches gemeinschaftliches Musizieren möglich machen. Die Teilnehmenden erhalten außerdem Handwerkszeug für die Vorbereitung, Planung und Durchführung von Proben- und Erarbeitungsphasen. Darüber hinaus bietet die Fortbildung Gelegenheit, diese vielfältigen Aspekte sowohl in Teilnehmer*innen-Ensembles als auch im Teilnehmer*innen-Zupforchester in die Praxis umzusetzen, zu reflektieren und gemeinsam weiterzuentwickeln.

Themen:

  • Leiten & Kommunizieren
    - Aufbau und Entwicklung eines Ensembles
    - Motivationshilfen
    - Netzwerke bilden – aber wie?
  • Körperübungen & Schlagtechnik
    - Schlagfiguren
    - Legato- und Impulsdirigat
    - Atmung
  • Handwerkszeug des Dirigierens: Umsetzung musikalischer Ereignisse, z.B. Einsätze, Dynamik, Tempoänderungen
  • Probenmethodik
    - Grundregeln bei den Proben
    - Vorbereitung, Planung, Durchführung
  • Umgang mit Literatur
    - Einschätzung des Notentexts
    - Vereinfachungen, Anpassungen, Instrumentierung
  • Literaturbörse & Literaturvorstellung
  • Erarbeitung von Ensemble- & Orchesterwerken
  • Forum für Fragen und Probleme aus der beruflichen Praxis

Zielgruppe:
Lehrkräfte in Musikschulen, Vereinen und an allgemeinbildenden Schulen; Studierende und Interessent*innen aus der Zupfmusik

Zusätzliche Informationen:

Termine:
1. Akademiephase 22.-24. Oktober 2021
2. Akademiephase 25.-27. März 2022

Kosten:
Teilnahmebeitrag für beide Phasen 320,00 €
Vollpension im Zweibettzimmer pro Phase 84,00 €
Vollpension im Einzelzimmer pro Phase 104,00 €

Startdatum
22.10.2021
Enddatum
27.03.2022
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

Sigrid Reich
Dozentin der Bundesakademie

Sachbearbeiterin:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal DateiHinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung