Pädagogischer Meisterkurs Blockflöte Univ.-Prof. Dorothee Oberlinger

„Wie – Was – Warum“ versus „Schneller – Höher – Weiter“: Statt ehrfurchtsvoller Meisterlehre setzen die Meisterkurse der Bundesakademie auf die Kraft des mit- und voneinander Lernens und auf kollegialen Austausch. Im für alle offenen Unterricht stehen (frei wählbare) Werke der Blockflötenliteratur (solo/Kammermusik) im Zentrum. Dieses Setting gibt allen aktiv spielenden Teilnehmer*innen, wie auch den aktiv zuhörenden „Passiven“
die Gelegenheit, zu reflektieren, auf welchen (methodischen) Wegen musikalisch-künstlerische, technische und stilistische Ziele erreicht werden können.

So wird neben dem „Was“ stets auch die Frage nach dem „Wie und Warum“ gestellt: spannende Einblicke in eine künstlerisch-pädagogische Meisterwerkstatt mit vielfältigen Impulsen
für Lehrende und Lernende – mit professionellen Anregungen
für die eigene Spielpraxis und das Unterrichten!

Inhalte – Wege - Ziele

Ein „Meisterkurs“ der etwas anderen Art … ganz im Zeichen der Vermittlung, des Lehrens und Lernens sowie des kollegialen Miteinanders und Austauschs:

  • reflektierendes Unterrichten mit didaktischer Transparenz
    – Erarbeitung von Blockflötenliteratur solo/Ensemble (frei wählbar) im offenen Unterricht
  • Reflexion künstlerischer und pädagogischer Fragestellungen anhand der gewählten Werke
  • Impulse zu blockflötenrelevanten Themen
    – zu Kompositionen, Historie und Stilistik
    – zu Spiel- und Übetechnik
    – zur Arbeit in und mit Ensembles
  • Gesprächskonzert (Freitag,17. November, 20 Uhr): Dorothee Oberlinger & Studierende (im Teilnahmebetrag enthalten)

Zielgruppe

Dieser Meisterkurs richtet sich an Blockflötistinnen und Blockflötisten, die Anregungen und Impulse für ihre künstlerische und pädagogische Arbeit suchen – aktive und passive Teilnahme möglich

  • Blockflötist*innen aus pädagogischen und/oder künstlerischen Bereichen
  • Lehrkräfte an Ausbildungsinstituten und Musikschulen, gerne gemeinsam mit ihren (fortgeschrittenen) Schüler*innen
  • bestehende Ensembles mit Blockflöten bzw. gemischte Ensembles mit Blockflöten und weiteren Instrumenten
  • Studierende

Durchführung
Aktive Teilnahme

  • Voraussetzung: fortgeschrittene Spieltechnik
  • Teilnahme als Solist*in oder als bestehendes Blockflöten- bzw. Kammermusikensemble möglich
  • Bewerbung über die Website der Bundesakademie mit folgenden Unterlagen
    – Lebenslauf mit Foto
    – kurze Skizzierung der musikalischen Situation/Tätigkeit/Pläne
    – Erwartungen an den Kurs
    – vorbereitetes Werk (genauer Titel mit Verlagsangabe)

Passive Teilnahme

  • ohne Einschränkung möglich
  • die Unterrichtsliteratur des Meisterkurses sowie das eigene Instrument sind mitzubringen

Die Werke für eine aktive Teilnahme an diesem Meisterkurs sind frei wählbar. Für die solistische bzw. kammermusikalische Arbeit mit Basso continuo steht der Cembalist Gregor Hollmann zur Verfügung. Damit alle Teilnehmenden dem Unterricht aktiv zuhörend, mitdenkend und -diskutierend folgen können, versenden wir im Vorfeld die Literaturliste des Kurses.
Neben den Unterrichtseinheiten mit den aktiven Teilnehmer*innen wird die Dozentin – in partnerschaftlich-kollegialer Zusammenarbeit mit ihren Studierenden – auch mit der gesamten Gruppe im Plenum an grundlegenden Aspekten des Blockflötenspiels arbeiten.

Zusätzliche Informationen:

Anmeldeschluss: 10.01.2024

Kosten
Teilnahmebeitrag aktiv
Teinehmer*innen 210,00 €
Studierende/Schüler*innen 120,00 €

Teilnahmebeitrag passiv
Teinehmer*innen 120,00 €
Studierende/Schüler*innen 80,00 €

Vollpension im Zweibettzimmer 109,00 €
Vollpension im Einzelzimmer 136,00 €

Startdatum und Uhrzeit
23.02.2024
Enddatum und Uhrzeit
25.02.2024
Es sind noch Plätze frei.
Leitung:

Christina Hollmann
Referentin für musiaklische Jugendbildung
Stv. Direktorin

Sachbearbeiterin:
Dateien zum Download:
Kalendereintrag zum Lehrgang herunterladen:
Download iCal Datei Hinweis: Falls der Download der iCal Datei fehlschlägt, aktualisieren Sie bitte diese Seite.
Zurück zur Listenansicht Online-Anmeldung